Harry Potter im Quadrat

Peter Conrady (Hg.)

Harry Potter im Quadrat

Lesen und Medien, hg. von Peter Conrady und Thomas Eicher, Bd. 15

1. Aufl. 2003, 156 Seiten,
Broschur 14 x 21 cm
ISBN: 978-3-89896-170-7

In den Warenkorb

16,50 €

»Der vorliegende Band ist nicht der einzige Sekundärband für Hogwarts-Begeisterte, allerdings liegt hier der Schwerpunkt auf für die Schule interessante Aspekte. [...] Mag der Harry-Potter-Fan auch Vorbehalte haben, dass Rowlings Bücher hier zum Gegenstand wissenschaftlich-didaktischer Auseinandersetzung werden – für die Vorbereitung auf den Unterricht ist der Band nur zweckdienlich..«
Cornelsen Newsletter Deutsch, 16.12.2005

Ob Sie »Harry Potter« mögen oder nicht, ob Schwarz oder Weiß oder irgendetwas dazwischen: Niemand kann sich begründet einer Stellungnahme zum »Harry Potter« entziehen. Wir wollen mit »Harry Potter im Quadrat« helfen, wichtige Aspekte des unheimlichen Erfolgs dieses Best- und Longsellers erklärbarer zu machen.

Keine Sorge. Niemand springt dabei im Quadrat. Es wird auch nicht versucht, die »Quadratur des Kreises« zu entdecken. Vielmehr sind es die vier wichtigen Ecken, von denen aus sich die Autorinnen und Autoren dieses Bandes »Harry Potter« nähern.

»Harry Potter« und die Traditionen des christlichen Abendlandes
»Harry Potter« und die Literaturwissenschaft
»Harry Potter« als Schullektüre
»Harry Potter« wird zum Popstar

Die vier Aspekte werden eingerahmt von Straßeninterviews und einer annotierten Bibliografie der Sekundärliteratur zum »Harry Potter«.

 

Die Beiträge

Carsten Griese: »Harry Potter« auf der Straße. Interviews mit Passanten
Yvonne Dreyer-Gehle:»Harry Potter« im Schussfeld des Christentums

Friedhelm Munzel: »Harry Potter«: Ist das wirklich christlich?

Peter Conrady: Wo ist der Himmel? Wo ist die Hölle? Wer ist der Gute? Wer ist der Bösewicht? Anmerkungen zur Schwarz-Weiß-Malerei im »Harry Potter«

Nicola Kopshoff: Vom Zaubereiministerium und anderen Überraschungen – Themensequenzen im »Harry Potter«

Peter Conrady: »Harry Potter« als Patchwork-Text – Anmerkungen zur literarischen Struktur

Sévérine Siebeck: Unterricht für leseungewohnte Jugendliche an der Hauptschule: Mit »Harry« und »Hermine« durchs 5. Schuljahr

Peter Conrady: »Harry Potter« wird verschult

Klaus Kämpfe-Burghardt: »Harry Potter« und der Carlsen-Verlag. Vermarktung eines guten Manuskriptes

Silke Hempel: »Harry Potter«, der Popstar

Peter Conrady: Literatur zu »Harry Potter« (annotierte Bibliografie)