Aufbauen â Zerstören

Bettina Paust, Johannes Bilstein, Peter M. Lynen, Hans Peter Thurn (Hg.)

Aufbauen – Zerstören

Phänomene und Prozesse der Kunst

Moyländer Diskurse zu Kunst und Wissenschaft, hg. von der Kunstakademie Düsseldorf und des Zentrums für Internationales Kunstmanagement CIAM (Köln) Eine Veröffentlichung des Joseph Beuys Archivs der Stiftung Museum Schloss Moyland (Bedburg-Hau), Bd. 1

1. Auflage 2007, 128 Seiten,
35 sw-Abb., Hardcover 17 x 24 cm
ISBN: 978-3-89896-275-9

In den Warenkorb

19,50 €

Aufbau und Zerstörung als sich permanent vollziehende Prozesse kennzeichnen seit jeher die menschliche Existenz: von Alltagsdebakeln bis zu kriegerischen Handlungen, von Naturkatastrophen bis zu Zivilisationsschäden.

Destruktive und konstruktive Kräfte bestimmen nicht nur das soziale Leben in Vergangenheit und Gegenwart, sondern prägen in ihrem ambivalenten Verhältnis Strömungen der Bildenden Kunst, Architektur und Musik. Zerstörung wird Grundlage künstlerischer Werke oder selbst zum kreativen Prozess, führt zur Vernichtung von Kunstwerken und wird Auslöser juristischer Auseinandersetzungen.
Erstmalig geht der vorliegende Tagungsband zentralen Fragen dieser einander bedingenden Grundkomponenten menschlichen Daseins nach.

Weitere Bücher zum Thema

SammelARTen

Aspekte der Aneignung in Kunst und Kultur

Details

Auge und Hand

Details

Rituale der Kunst

Details