Geschichte der anthroposophischen Heilpädagogik und Sozialtherapie

Volker Frielingsdorf, Rüdiger Grimm, Brigitte Kaldenberg

Geschichte der anthroposophischen Heilpädagogik und Sozialtherapie

Entwicklungslinien und Aufgabenfelder 1920–1980

Edition Anthropos: Heilpädagogik und Sozialtherapie aus anthroposophischen Perspektiven, hg. von Rüdiger Grimm, Bd. 4

1. Auflage 2013, 576 Seiten,
Broschur 15,8 x 23 cm
In Kooperation mit dem Verlag am Goetheanum
ISBN: 978-3-89896-506-4

In den Warenkorb

45,00 €

Die Geschichte der anthroposophischen Heilpädagogik und Sozialtherapie ist nicht nur ein Weg, aus dem geisteswissenschaftlichen Menschenbild der Anthroposophie eine ganzheitliche Methode der Begleitung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu entwickeln. Sie ist auch Teil der Fachgeschichte der Heil- und Sonderpädagogik in ihrem schwierigen Weg des 20. Jahrhunderts und darüber hinaus eine Initiativbewegung, an welcher sich auch die Entwicklung der Anthroposophie in ihrer wechselvollen Geschichte zum Ausdruck bringt.
 

Weitere Bücher zum Thema

Der biografische Mythos als pädagogisches Leitbild

Transdisziplinäre Förderplanung auf Grundlage der Kinderkonferenz in der anthroposophischen Heilpädagogik

Details

Zur Qualität der Beziehungs­dienstleistung in Institutionen für Menschen mit Behinderungen

Eine empirische Studie im Zusammenhang mit dem QM-Verfahren »Wege zur Qualität«

Details

Beziehungsgestaltung in der Begleitung von Menschen mit Behinderungen

Aspekte der Berufsethik der Heilpädagogik und Sozialtherapie

Details